gKiRg 1637396596 5626 1 800x473 1 - Wie macht man Tattoo-Suppe? Das einfachste Rezept für Tattoo-Suppe

Tattoo-Suppe, eine der berühmten Geschmacksrichtungen der Gaziantep-Küche, kann sowohl im Sommer als auch im Winter konsumiert werden. Das Rezept für die Tattoo-Suppe, die du während einer Diät gerne zwischendurch isst, findest du mit ihrem herzhaften Charakter.

Weizen, eines der Grundnahrungsmittel seit der Antike, gehört zu den unverzichtbaren Getreidesorten der türkischen Küche. Weizen, die äußere Schale des Weizens, dh die Kleie, die durch einige Prozesse entfernt und zerkleinert wurde, wird hauptsächlich zur Herstellung von Ashura verwendet. Weizenweizen, auch „Split“ genannt, kann auch aus einem Gericht „keşkek“ hergestellt werden. Weizen, den Sie als Hauptzutat für viele Gerichte verwenden können, die Sie zubereiten werden, finden Sie in fast vielen Küchen. Wenn Sie eine leichte, aber herzhafte Suppe zum Abendessen suchen, ist Tattoo genau das Richtige für Sie. Eines der köstlichen Rezepte der Region Antep, Tattoo-Suppe mit Joghurt, ist ein Vitaminspeicher. Diese Suppe, die mit Kichererbsen, Tattoo und Spezialsauce zubereitet wird, passt sehr gut auf den Tisch, weil sie sorgfältig zubereitet wird. Das Rezept der Tattoo-Suppe, die Sie mit ihrer praktischen Zubereitung gerne zubereiten werden, steckt im Detail der News.

gKiRg 1637396596 5626 - Wie macht man Tattoo-Suppe? Das einfachste Rezept für Tattoo-Suppe

TATTOO-SUPPE REZEPT:

MATERIALIEN

1 Tasse Tattoo
1,5 Tassen Joghurt
1 Ei
1 Teelöffel Mehl
7 Gläser Wasser
Salz

Für die oben genannten;

2 Esslöffel Butter
1 Teelöffel getrocknete Minze

HERSTELLUNG

Weiche das Tattoo am Vorabend in heißem Wasser ein.

Wasser und Teig in einen tiefen Topf geben und salzen.

Joghurt, Ei und Mehl in einen anderen Topf geben und mit etwas Wasser vermischen.

Diese Mischung mit den Tattoos vermischen und zum Kochen bringen.

Sie können die gekochte Suppe heiß servieren.

Guten Appetit…

Von melike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert